effizient - konsequent - ganzheitlich
effizient - konsequent - ganzheitlich

Photovoltaik-Sytem ECON POWER

Werden Sie Ihr eigener Stromlieferant.

 

Eine Photovoltaikanlage besteht aus drei Hauptkomponenten:

dem Photovoltaik-Modul, das die Sonnenenergie in Gleichstrom umwandelt, dem Wechselrichter, für die Umwandlung von Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom und dem Montagesystem, das für sicheren Halt der Photovoltaik-Module sorgt. Für den so erzeugten Strom gibt es zwei verschiedene Verwendungsmöglichkeiten:

 

Einspeisung ins Netz
Speist man den erzeugten Strom in das öffentliche Netz ein, benötigt man einen Einspeisezähler. Der Stromzähler dokumentiert die gewonnene Energiemenge, die durch diesen in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Der Netzbetreiber vergütet jede Kilowattstunde nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG).

 

Eigenverbrauch
Hierbei benötigt man einen einen Zwei-Richtungs-Zähler als Ersatz für den herkömmlichen Hauszähler. Der Zähler dokumentiert in welche Richtung der Strom geflossen ist.

Wie viel Strom man selbst verbrauchen kann, hängt von den örtlichen Gegebenheiten und dem eigenen Stromverbrauch ab. Bei einer 4-köpfigen Familie mit einer 5 KWp Anlage werden ca. 30% des Strombedarfs durch den selbst erzeugten Strom gedeckt.

Beispiel einer Photovoltaik-Anlage

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energiekonzepte Rainer Lange